Presse

General-Anzeiger (17.01.11)

(...) Eine unvergleichliche Stimmungsgruppe sind die "Ahrtalblömcher", die im elften Jahr ihres Bestehens nichts von ihrer Spritzigkeit verloren haben. (...)

Rhein-Zeitung (17.01.11)

(...) Das taten musikalisch auch die seit ihrer Gründung 2001 in Bachem auftretenden "Ahrtalblömche". In elf Jahren haben sie sich zur echten Profitruppe entwickelt. (...)

Rhein-Zeitung (31.01.11)

(...) Stets ein Kracher auf jeder Bühne sind die Ahrtalblömche mit Rainer, Wolli, Andi, Hansi und Dirk. Mit Witz, Gesang und Humor brachten sie die Narren in Wallung. (...)

General-Anzeiger (31.01.11)

(...) Eine ganz andere musikalische Saite ließen die "Ahrtalblömche" erklingen, die mit ihrem Mix aus Ulk und Stimmungsliedern zum Mitsingen und vor allem in ihrem heißen Hardrock Café die Narren zum Mitklatschen und Mithüpfen animierten. Diesmal als Trio ernteten Rainer Groß, Wolfgang Krupp und Dirk Schoenmackers reichlich Applaus. Da ließ sich auch Regentin Annette nicht zweimal bitten, um als Rockröhre gemeinsam mit Schoenmackers einen Auftritt hinzulegen. (...)

Rhein-Zeitung (14.02.11)

(...) Danach war der Boden gut bereitet, sodass die folgenden „Ahrtalblömche“ mit Rainer, Wolli, Andi, Hansi und Dirk gleich alle Register ziehen konnten und in ihrer unvergleichlichen Art und Weise den Saal zum Kochen brachten.

General-Anzeiger (23.02.11)

(...) Schließlich feierten noch die famosen Ahrtalblömche bei ihrem Heimspiel in Heimersheim ihr elfjähriges Bühnenbestehen, und das mit einem amüsanten Musik- und Blödelauftritt, der einfach mitreißend war. (...)

Rhein-Zeitung (22.02.11)

(...)die Ahrtalblömche sorgten dafür, dass der Stimmungspegel bis zum fulminanten Finale nicht absank.(...)

Rhein-Zeitung  (10.01.12)

Seit 2001 sind die Ahrtalblömche Garant für beste Musikkomik. Diesmal war die Truppe vom gewohnten Quartett zum Duo geschrumpft, aber Rainer Groß und Wolfgang Krupp strapazierten auch im Zweierpack die Lachmuskeln der Zuhörer und brachten den Saal zum Toben.

Blick aktuell Bad Neuenahr-Ahrweiler  (11.01.12)

Begeistert war das jecke Publikum von den "Ahrtalblömche, die sich als Duo in der Besetzung mit Rainer Groß und Wolfgang Krupp vorstellten. Die Ahrtalblömche starteten ihre Karriere am 13. Januar 2001 in Bachem. Seit dem sind sie ununterbrochen umjubelte Gäste bei der Bachemer Prunksitzung. Auch als Duo verstanden sie es prächtig das verrückte Publikum zu unterhalten.

Rhein-Zeitung  (14.01.14)

Viel zu lachen hatte der Saal aber auch beim Zwiegespräch der Ahrtalblömche mit dem wibbeligen Rainer Groß und dem eher ruhigen Wolfgang Krupp. Themen wie das Pech im Alltag, der Lottogewinn dank der Liedernummern aus der Kirche oder der Seitensprung kamen an. 

Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler (28.01.14)

Allem voran aber dennoch die Redner, die Ahrtalblömche, zum Beispiel: Der große Wolfgang Krupp mit seinem trockenen Humor und der kleine Rainer Groß, der während des gesamten Vortrags über die Bühne wibbelte und pausenlos skandierte: "Ich muss mal." Lottogewinn dank Kirchenliedern, Spätheimkehrer oder Tigerfell-Badehosen, das waren die brisanten Themen, mit denen die Ahrtalblömche das Publikum zum Lachen brachten.

Blick aktuell Brohltal  (06.02.14)

Zum ersten Mal auf der Oberzissener Bühne erschienen die "Ahrtalblömche". Rainer Groß und Wolli Krupp ernteten für ihren mit viel Klamauk und zündenden Witzen gespickten Vortrag begeisterten Applaus der Gäste.

Blick aktuell-AW-Journal am Samstag (05/2016)

Zu den Routiniers im heimischen Karnevalsgeschehen gehören seit vielen Jahren "Die Ahrtalblömche", Wolfgang "Wolli" Krupp und Rainer Groß, die zuweilen an das legendäre Kölner "Colonia Duett" erinnern. Sie gehören längst mit Fug und Recht zum Inventar der Kreuzbund-Sitzung.

Rhein-Zeitung  (13.02.2017)

Karnevalistisches Urgestein und unverzichtbar für eine Sitzung der Närrischen Landskroner sind auch die "Ahrtalblömche" Wolfgang Krupp und Rainer Gross (Prinz im Jahr 2000). Mit ihren Sketchen und Liedern verstehen sie es immer wieder, die Lachmuskeln ihrer Zuhörer anzuregen.

Kamelle: Generalanzeiger (Februar 2017)

Erfolgreiche Attacken auf das Zwerchfell der Jecken fuhren die „Ahrtalblömsche“ Rainer Groß und Wolfgang Krupp, die als eingefleischte Lokalmatadore natürlich auf der Prunksitzung nicht fehlen dürfen.